OutdoorMinimalist.de wird OutdoorMinimalist.net

Hallo allerseits. Ich ziehe um. also nicht ich direkt, sondern meine Seite wird umziehen.

Alles in allem ändert sich für euch nur das Kürzel am Ende, denn aus .de wird nun .net

Für mich ändert sich, dass ich nicht mehr monatlich einen Betrag zahlen muss, sondern nur noch einmal im Jahr eine Kleinigkeit. Zudem ist die Verwaltung der Seite deutlich praktischer in dem neuen Umfeld. Auch hoffe ich, dass die gewaltigen Spam Wellen endlich aufhören und ebenso die ständigen Hacker Angriffe. Da ich mich um viele Dinge nicht mehr kümmern muss (weil ich jetzt direkt bei WordPress angemeldet bin und dort wird auch der ganze technische Kram erledigt, ich brauche nichts aktualisieren und co), macht es mir das Leben wirklich leichter.

Daher hoffe ich, dass ihr mir gewogen bleibt und mich auf meiner neuen Seite OutdoorMinimalist.net weiter lest und schaut :)

Hier ist auch gleich mein erster Artikel zum Neuen Gewand vom OutdoorMiniamlisten

outdoorminimalist.net/2017/07/28/outdoorminimalist-in-neuem-gewand/

(ab dem 12. September wird es .de nicht mehr geben sondern nur noch .net. Ihr könnt aber schon jetzt wechseln, denn neue Artikel findet ihr nur noch auf der .net Seite)

in diesem Sinne :)

Bushcraft Ultraleicht Set (Mini Jäger Loadout)

In diesem Video stelle ich die erste Version von meinem Bushcraft Ultraleicht Set vor.

Verwendete Ausrüstung:
Savotta Mini Jäger – www.Savotta.de
Fleece Decke 150x150cm – http://amzn.to/2sAs4Qr
BW Faltmatte – http://amzn.to/2sDSpOg
Böker Magnum Machete – http://amzn.to/2rH8vSx
Bahco Laplander – http://amzn.to/2rCk2aq
Paracord – http://amzn.to/2sAF74q
Stanley Camping Kochset – http://amzn.to/2smiEpB
Tatonka Handle Mug – http://amzn.to/2rC02VB
Savotta Happy Stove – www.Savotta.de

Savotta Jäger Mini / MiniJääkäri Review

Hier stelle ich einen weiteren Rucksack aus der Jäger Familie vor und zwar das kleinste Exemplar, den Jäger Mini. Ich nutze ihn für ein Bushcraft Ultraleicht Set (welches ich in einem anderen Video nochmal genauer vorstellen werde), denn für diese Zwecke ist er wirklich ideal geeignet. Er ist mit seinen 800g sehr leicht und dabei extrem robust und gut verarbeitet. Er bietet auch reichlich Platz für andere Zwecke, oder für Tages- und Erkundungstouren. Aber seht selber :)

Weitere Infos unter www.Savotta.de

Solo Stove Review

Ich stelle in diesem Video meinen Solo Stove vor. Ein Holzvergaser / Hobo-Kocher, den ich schon seit einigen Jahren in Verwendung habe. Er verbrennt das Holz besonders effizient, weil es zu einer sekundären Verbrennung kommt. Bei einem Holzvergaser werden nämlich, wie der Name es vermuten lässt, die Gase die beim Verbrennen entstehen zu einer erneuten Zündung gebracht, wodurch der Kocher weniger Holz braucht und sehr heiß brennt. Zudem ist er nahezu rauchfrei, was ein zusätzlicher Vorteil ist. Aber seht selbst :)

Experimentieren?

Der Wunsch zu experimentieren steht eigentlich ein wenig dem Minimalismus im Widerspruch, denn um zu experimentieren, braucht es halt auch manchmal Ausrüstung, die man noch nicht hat. So versuche ich gerade mit Naturmaterialien zu arbeiten und baue mir ein Setting daraus auf. Das heißt aber auch, dass ich mir Dinge hole, für Zwecke, für die ich bereits Ausrüstung haben. Beispielsweise Eine Wolldecke statt eines Schlafsackes etc.

So könnte man auf der einen Seite sagen, dass das als Minimalist unsinnig wäre, aber auf der anderen Seite steht eben genau dieser Gedanke, dieses mit ganz einfachen und wenigen (nur leider nicht leichten) Mitteln unterwegs sein im Fokus. Aber eine Treckingtour würde ich mit der Wolldecke und Co nicht machen wollen, da bevorzuge ich meinen Schlafsack.

„Experimentieren?“ weiterlesen

Mein ziemlich ultraleichtes Kochset

Hier stelle ich mein kleines ziemliches ultraleichtes Koch- und Feuerset vor. Im wesentlichen handelt es sich hier um 4 Ausrüstungsgegenstände (und etwas Kleinkram)

Mein ziemlich ultraleichtes Koch- und Feuerset beinhaltet folgende Ausrüstung

Vorgestellte Ausrüstung:

Das Snow Peak Camping Kochset Titanium bildet hierbei das Herzstück. Es handelt sich um einen Kochtoch, unter dem sich ein Titanbecher befindet (der Topf passt perfekt hinein). Er wiegt quasi nichts und ist Titan typisch sehr robust.
Die Bushbox Ultralight ist der passende Kocher dazu. Zumindest von der Größe und von dem Gewicht her. Er kann nicht nur als Trangia Kocher dienen, sondern eben auch als ultraleichter, kleiner Hobo.

Das Victorinox Schweizer Messer ist hier der Allrounder für die „Holzverarbeitung“ im ultraleichtem Stil. Die Säge hat wirklich Zähne und beißt sich durchs Holz, zumindest durchs kleine Holz. Dabei geht es hier natürlich. Fingerdicke Hölzer (bis hin zu Wurstfingern ^^). Die Klinge selber ist auch sehr gut, da extrem scharf, schnitthaltig, gut zu schärfen und sie lässt sich feststellen.

Ein klein bisschen Kienspan macht einem das Leben deutlich leichter. Damit oder mit der allseits Watte/Vaseline Kombination bekommt man schnell ein kleines Feuerchen für den Hobo in Gange.

Ein Firesteel ist hier natürlich ideal als Anzünder. Sehr verlässlich und unkaputtbar für x tausend Zündungen.

Der Klappbarer Titan Spork ist hier ein praktischer Löffel und eine möchtegern Gabel. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen ^^

Es passt alles in den Kochtopf hinein und so hat man ein schönes kleines ziemlich ultraleichtes Set. Dass das Messer nicht in den Rahman passt weiß ich, aber ich finde es einfach gut und es passt in den Topf, das reicht mir :)

In diesem Sinne

Der R-Wert einer Isomatte

Was ist der R-Wert?

Jetzt wird es langsam aber sicher merklich kälter und damit wird auch die Isolation nach unten hin immer wichtiger. Hier soll es jetzt gar nicht darum gehen, welche Iso Matte die beste ist, sondern darum, woran man erkennt, welche Iso Matte überhaupt geeignet ist.

Um zu erkennen, welche Iso-Matte die für die angepeilten Temperaturen richtige ist, muss man sich an dem R-Wert halten. Dieser Wert bestimmt den Wärmedurchgangswiderstand. Wie der Name also sagt, bestimmt er, wie sehr das jeweilige Material isoliert/dämmt.

Der R-Wert einer Iso-Matte hängt dabei von mehrern Faktoren ab, u.a. dicke und Material. Eine 0,5cm Evazote hat einen geringeren R-Wert als eine 1,5cm Evazote. Das ist einfach und leuchtet ein. Doch wie verhält sich eine 1,5cm Evazote zu einer einfachen 3cm Luftmatte? Und genau hier kommt eben der R-Wert ins Spiel, weil man anhand dieses Wertes alle Matten direkt miteinander vergleichen kann.

Statt euch jetzt die Formel zur Berechnung zu nennen, hier eine kleine Übersicht samt ein paar Tipps:

„Der R-Wert einer Isomatte“ weiterlesen