OutdoorMinimalist.de wird OutdoorMinimalist.net

Hallo allerseits. Ich ziehe um. also nicht ich direkt, sondern meine Seite wird umziehen.

Alles in allem ändert sich für euch nur das Kürzel am Ende, denn aus .de wird nun .net

Für mich ändert sich, dass ich nicht mehr monatlich einen Betrag zahlen muss, sondern nur noch einmal im Jahr eine Kleinigkeit. Zudem ist die Verwaltung der Seite deutlich praktischer in dem neuen Umfeld. Auch hoffe ich, dass die gewaltigen Spam Wellen endlich aufhören und ebenso die ständigen Hacker Angriffe. Da ich mich um viele Dinge nicht mehr kümmern muss (weil ich jetzt direkt bei WordPress angemeldet bin und dort wird auch der ganze technische Kram erledigt, ich brauche nichts aktualisieren und co), macht es mir das Leben wirklich leichter.

Daher hoffe ich, dass ihr mir gewogen bleibt und mich auf meiner neuen Seite OutdoorMinimalist.net weiter lest und schaut :)

Hier ist auch gleich mein erster Artikel zum Neuen Gewand vom OutdoorMiniamlisten

outdoorminimalist.net/2017/07/28/outdoorminimalist-in-neuem-gewand/

(ab dem 12. September wird es .de nicht mehr geben sondern nur noch .net. Ihr könnt aber schon jetzt wechseln, denn neue Artikel findet ihr nur noch auf der .net Seite)

in diesem Sinne :)

Trekking Tour Tag 4/4 – Brocken bis Bad Harzburg (Naturvideo)

Und hier nun der letzte Teil unserer Trekking Tour :) Ich freu mich auf die nächste.

Tag 4: Brocken – Scharfenstein – Bad Harzburg
15km, 1142 maximale Höhe, 145m Anstieg, 1025m Abstieg

Verwendete Ausrüstung:
Exped Regenponcho (http://www.exped.com/germany/de)
Marmot Precip (http://amzn.to/2sUrfBG)
TT Rain Cover (http://amzn.to/2tpiCji)
Savotta Jäger 2 (www.Savotta.de)
Mountain Smith Rucksack (http://amzn.to/2spKAHq)
Meindl Island (http://amzn.to/2tpe9Nw)
Lowa Mauria GTX (http://amzn.to/2tpe9Nw)
Trekking Stöcke (http://amzn.to/2sUqWa0)
Tatonka Erste Hilfe Set (http://amzn.to/2sUC1YB)
Falke Trekking TK2 (http://amzn.to/2sUVwAq)
Mora Eldris (http://amzn.to/2spMl7u)
Nikon Coolpix AW120 (http://amzn.to/2skDGbn)

Trekking Tour Tag 3/4 – Braunlage – Brocken (Naturvideo)

Und hier ist Teil 3 unserer Trekking Tour.

Tag 3: Braunlage – Bären Brücke – Böser Hund – Dreieckiger Pfahl – Brocken – 14km, 625m Anstieg, 85m Abstieg.

Verwendete Ausrüstung:
Exped Regenponcho (http://www.exped.com/germany/de)
Marmot Precip (http://amzn.to/2sUrfBG)
TT Rain Cover (http://amzn.to/2tpiCji)
Savotta Jäger 2 (www.Savotta.de)
Mountain Smith Rucksack (http://amzn.to/2spKAHq)
Meindl Island (http://amzn.to/2tpe9Nw)
Lowa Mauria GTX (http://amzn.to/2tpe9Nw)
Trekking Stöcke (http://amzn.to/2sUqWa0)
Tatonka Erste Hilfe Set (http://amzn.to/2sUC1YB)
Falke Trekking TK2 (http://amzn.to/2sUVwAq)
Mora Eldris (http://amzn.to/2spMl7u)
Nikon Coolpix AW120 (http://amzn.to/2skDGbn)

Trekking Tour Tag 2/4 – Torfhaus bis Braunlage (Naturvideo)

Hier ist Teil 2 unserer Trekking Tour.

Tag 2: Torfhaus – Oderteich – St. Andreasberg – Braunlage – 24km, 430m Anstieg, 675m Abstieg.

Verwendete Ausrüstung:
Exped Regenponcho (http://www.exped.com/germany/de)
Marmot Precip (http://amzn.to/2sUrfBG)
TT Rain Cover (http://amzn.to/2tpiCji)
Savotta Jäger 2 (www.Savotta.de)
Mountain Smith Rucksack (http://amzn.to/2spKAHq)
Meindl Island (http://amzn.to/2tpe9Nw)
Lowa Mauria GTX (http://amzn.to/2sq8mmP)
Trekking Stöcke (http://amzn.to/2sUqWa0)
Tatonka Erste Hilfe Set (http://amzn.to/2sUC1YB)
Falke Trekking TK2 (http://amzn.to/2sUVwAq)
Mora Eldris (http://amzn.to/2spMl7u)
Nikon Coolpix AW120 (http://amzn.to/2skDGbn)

Trekking Tour Tag 1/4 – Goslar bis Torfhaus (Naturvideo)

Das hier ist Teil eins unserer Trekking Tour.
Tag 1: Goslar – Romkerhalle – Altenau – Torfhaus
24km, 32473 Schritte, 7h Wanderzeit, 802m max Höhe, 1255m Anstieg, 710m Abstieg.

Verwendete Ausrüstung:
Exped Regenponcho – http://www.exped.com/germany/de
Marmot Precip – http://amzn.to/2sUrfBG
TT Rain Cover – http://amzn.to/2tpiCji
Savotta Jäger 2 – www.Savotta.de
Mountain Smith Rucksack – http://amzn.to/2spKAHq
Meindl Island – http://amzn.to/2tpe9Nw
Lowa Mauria GTX – http://amzn.to/2sq8mmP
Trekking Stöcke – http://amzn.to/2sUqWa0
Tatonka Erste Hilfe Set – http://amzn.to/2sUC1YB
Falke Trekking TK2 – http://amzn.to/2sUVwAq
Mora Eldris – http://amzn.to/2spMl7u
Nikon Coolpix AW120 – http://amzn.to/2skDGbn

Von Männern die auf Bäume starren – Bushcraft Tour

Ein fliegendes Trapperbett und eine Kuksa die zum Löffel wird. Nicht zu vergessen, reichlich Met. Tolle Bushcraft Tour, bei der man nicht nur was gelernt hat sondern wie immer auch viel Spaß hatte :)

Verwendete Ausrüstung:

Rucksack:
Savotta Jäger 2 (www.Savotta.de)

Werkzeug:
Bahco Bügelsäge: http://amzn.to/2sAJo4H
Hutafors Trekkingbeil: http://amzn.to/2rmCuCt
Frost (Mora) Schälmesser: http://amzn.to/2qLUI1z
Frost (Mora) Schnitzmesser: http://amzn.to/2rmkPdQ
Victorinox Schweizer Taschenmesser: http://amzn.to/2rPXti9

Lagerplatz:
DD Camping Hammock: http://amzn.to/2rPV3QR
Schweizer Wolldecke: http://amzn.to/2rQngqu
2x Öko Schaffell: http://amzn.to/2rmu4us

Kochen:
Kelly Kettle Trekker Set: http://amzn.to/2rmpf4n
Kupilka Becher und Schale: http://amzn.to/2rPIXHa
Nalgene Oasis Wasserflasche: http://amzn.to/2rPPr99

Trapperbett / Bushcraft Bett – Schnell und einfach

Hier zeige ich eine schnelle und einfache Version von einem Trapperbett. Ohne viel Vorbereitung und Feinarbeit und trotzdem wahnsinnig gemütlich.

Verwendete Ausrüstung:

Bahco Lapplander zum begradigen
Hultafors Axt zum Anspitzen der Pflöcke
Echt viel Schnur
Optionale Baumarktplane

Ich habe schon vor einer ganzen Weile einmal einen Artikel zu einem Trapperbett geschrieben, dort zeige ich aber eine etwas andere Variante, die jedoch auch sehr gut funktioniert.

„Trapperbett / Bushcraft Bett – Schnell und einfach“ weiterlesen

Natural Bushcraft #0

Natural Bushcraft

Dies ist der Start meiner neuen Reihe Natural Bushcraft oder natürliches Waldhandwerk.

In dieser Reihe geht es darum, Ausrüstung aus natürlichen Materialien zu zeigen, da ich für meine Bushcraft Zwecke nach und nach zu diesen Materialien umsteige.

Das hat mehrere Gründe, primär aber den, dass ich mich mit natürlichen Materialien einfach wohler fühle. Sei es die Wolldecke, in der ich einfach wahnsinnig gut schlafe (siehe hier) oder aber Hanf- und Juteschnur (hier). Ich mag das Gefühl dieser Materialien einfach. Sie sind nicht kühl und tot, sondern fühlen sich „lebendig“ an.

„Natural Bushcraft #0“ weiterlesen

Bushcraft mit Wolldecke

Bei dieser Bushcraft Tour war ich mit gemeinsam mit Chris mit ziemlich minimalistischer Ausrüstung unterwegs. Eine Wolldecke eine Iso Matte
die gute alte Feuerhand als Lichtquelle und mein neuer Savotta Happy Stove als Kocher :)

Ein bisschen Kleinkram, Schnur, Axt und Messer und ab in den Wald :D

Der Solo Stove bleibt aber mein Favorit in Sachen Hobo / Holzvergaser, aber wenn ich ein geringeres Packmaß brauche, ist der Happy Stove ideal.

Die Feuerhand hat grundsätzlich super funktioniert, allerdings gibt sie als einzige Lichtquelle schon recht wenig Licht um im Wald herum zu laufen. Trotzdem war es eine interessante Erfahrung. Ich werde sie aber nicht wieder verwenden, da sie zum einen ziemlich stark roch, was ich als unangenehm empfand, und zum Anderen auch undicht war. Gerade letzteres ist für mich ein Ausschlusskriterium, weil ich einfach verhindern möchte, dass ich Öl (!) im Wald lasse, wenn dort etwas heraus tropft.

So wird mir also zunächst die Stirnlampe erhalten bleiben. Vielleicht teste ich auch nochmal Gaslaternen aus, mal schauen. Eine andere Idee ist, gänzlich auf das Licht zu verzichten und sich den Zeiten der Natur auszusetzen. Vielleicht eine kleine Notfalltaschenlampe dabei haben, aber ansonsten mit Sonnenuntergang ins Lager und mit Sonnenaufgang aufstehen. Finde ich auch noch ziemlich reizvoll.

Bushcraft mit Wolldecke sagt es ja schon, bei dieser Tour habe ich in selbiger geschlafen und ich muss sagen, es war wirklich super. HIER habe ich übrigens mal ein Video zum Thema Wolldecken gebastelt.

Experimentieren?

Der Wunsch zu experimentieren steht eigentlich ein wenig dem Minimalismus im Widerspruch, denn um zu experimentieren, braucht es halt auch manchmal Ausrüstung, die man noch nicht hat. So versuche ich gerade mit Naturmaterialien zu arbeiten und baue mir ein Setting daraus auf. Das heißt aber auch, dass ich mir Dinge hole, für Zwecke, für die ich bereits Ausrüstung haben. Beispielsweise Eine Wolldecke statt eines Schlafsackes etc.

So könnte man auf der einen Seite sagen, dass das als Minimalist unsinnig wäre, aber auf der anderen Seite steht eben genau dieser Gedanke, dieses mit ganz einfachen und wenigen (nur leider nicht leichten) Mitteln unterwegs sein im Fokus. Aber eine Treckingtour würde ich mit der Wolldecke und Co nicht machen wollen, da bevorzuge ich meinen Schlafsack.

„Experimentieren?“ weiterlesen