Savotta Jäger Mini / MiniJääkäri Review

Hier stelle ich einen weiteren Rucksack aus der Jäger Familie vor und zwar das kleinste Exemplar, den Jäger Mini. Ich nutze ihn für ein Bushcraft Ultraleicht Set (welches ich in einem anderen Video nochmal genauer vorstellen werde), denn für diese Zwecke ist er wirklich ideal geeignet. Er ist mit seinen 800g sehr leicht und dabei extrem robust und gut verarbeitet. Er bietet auch reichlich Platz für andere Zwecke, oder für Tages- und Erkundungstouren. Aber seht selber :)

Weitere Infos unter www.Savotta.de

Trapperbett / Bushcraft Bett – Schnell und einfach

Hier zeige ich eine schnelle und einfache Version von einem Trapperbett. Ohne viel Vorbereitung und Feinarbeit und trotzdem wahnsinnig gemütlich.

Verwendete Ausrüstung:

Bahco Lapplander zum begradigen
Hultafors Axt zum Anspitzen der Pflöcke
Echt viel Schnur
Optionale Baumarktplane

Ich habe schon vor einer ganzen Weile einmal einen Artikel zu einem Trapperbett geschrieben, dort zeige ich aber eine etwas andere Variante, die jedoch auch sehr gut funktioniert.

„Trapperbett / Bushcraft Bett – Schnell und einfach“ weiterlesen

Natural Bushcraft #0

Natural Bushcraft

Dies ist der Start meiner neuen Reihe Natural Bushcraft oder natürliches Waldhandwerk.

In dieser Reihe geht es darum, Ausrüstung aus natürlichen Materialien zu zeigen, da ich für meine Bushcraft Zwecke nach und nach zu diesen Materialien umsteige.

Das hat mehrere Gründe, primär aber den, dass ich mich mit natürlichen Materialien einfach wohler fühle. Sei es die Wolldecke, in der ich einfach wahnsinnig gut schlafe (siehe hier) oder aber Hanf- und Juteschnur (hier). Ich mag das Gefühl dieser Materialien einfach. Sie sind nicht kühl und tot, sondern fühlen sich „lebendig“ an.

„Natural Bushcraft #0“ weiterlesen

Bushcraft mit Wolldecke

Bei dieser Bushcraft Tour war ich mit gemeinsam mit Chris mit ziemlich minimalistischer Ausrüstung unterwegs. Eine Wolldecke eine Iso Matte
die gute alte Feuerhand als Lichtquelle und mein neuer Savotta Happy Stove als Kocher :)

Ein bisschen Kleinkram, Schnur, Axt und Messer und ab in den Wald :D

Der Solo Stove bleibt aber mein Favorit in Sachen Hobo / Holzvergaser, aber wenn ich ein geringeres Packmaß brauche, ist der Happy Stove ideal.

Die Feuerhand hat grundsätzlich super funktioniert, allerdings gibt sie als einzige Lichtquelle schon recht wenig Licht um im Wald herum zu laufen. Trotzdem war es eine interessante Erfahrung. Ich werde sie aber nicht wieder verwenden, da sie zum einen ziemlich stark roch, was ich als unangenehm empfand, und zum Anderen auch undicht war. Gerade letzteres ist für mich ein Ausschlusskriterium, weil ich einfach verhindern möchte, dass ich Öl (!) im Wald lasse, wenn dort etwas heraus tropft.

So wird mir also zunächst die Stirnlampe erhalten bleiben. Vielleicht teste ich auch nochmal Gaslaternen aus, mal schauen. Eine andere Idee ist, gänzlich auf das Licht zu verzichten und sich den Zeiten der Natur auszusetzen. Vielleicht eine kleine Notfalltaschenlampe dabei haben, aber ansonsten mit Sonnenuntergang ins Lager und mit Sonnenaufgang aufstehen. Finde ich auch noch ziemlich reizvoll.

Bushcraft mit Wolldecke sagt es ja schon, bei dieser Tour habe ich in selbiger geschlafen und ich muss sagen, es war wirklich super. HIER habe ich übrigens mal ein Video zum Thema Wolldecken gebastelt.

Solo Stove Review

Ich stelle in diesem Video meinen Solo Stove vor. Ein Holzvergaser / Hobo-Kocher, den ich schon seit einigen Jahren in Verwendung habe. Er verbrennt das Holz besonders effizient, weil es zu einer sekundären Verbrennung kommt. Bei einem Holzvergaser werden nämlich, wie der Name es vermuten lässt, die Gase die beim Verbrennen entstehen zu einer erneuten Zündung gebracht, wodurch der Kocher weniger Holz braucht und sehr heiß brennt. Zudem ist er nahezu rauchfrei, was ein zusätzlicher Vorteil ist. Aber seht selbst :)