Tipp: Zunder mit dem Anspitzer!

Heute gibt es keinen wirklichen Artikel, sondern nur mal einen kleinen Tipp zum Thema Zunder.

Wahrscheinlich ging es jedem schonmal so, dass er oder sie etwas Zunder brauchte und mit dem Messer dann feinste Späne raspelte. Das geht auch, ohne Frage, aber ich habe da einen Tipp, der einem das noch komfortabler macht.

Und zwar habe ich seit einer Weile  immer einen Anspitzer mit dabei. Der ein oder andere wird es vielleicht in einem meiner Videos gesehen haben. Den nutze ich, um aus kleinen Ästen wirklich sehr guten Zunder herzustellen.

Mit morschen Ästen geht das natürlich weniger, aber ansonsten kann man damit ohne große Mühe das Holz hauchdünn abraspeln und mit Leichtigkeit entzünden.

Wie gessagt, Zunder ersteleln geht auch allein mit dem Messer, aber das ist eine sehr praktische und leichte Alternative. Auch, wenn es mal ein bisschen schneller gehen soll. Zudem schont man sein Messer und kann es für andere Zwecke einsetzen, ohne das es an Schärfe verliert. :)

Am besten verwendet man natürlich einen Anspitzer aus Metall, allein der Haltbarkeit wegen. Auch wäre eine größere Öffnung von Vorteil. HIER gibt es Anspitzer jeder Farben und Form :)

In diesem Sinne

2 Gedanken zu „Tipp: Zunder mit dem Anspitzer!“

  1. Moin sven,
    Hatte das bei deinem Artikel über die Feuertasche gesehen und auch getestet. Klasse Tipp, wie immer, wenn es schnell gehen soll, oder die Faulheit siegt.
    Hatte zwar meine Zweifel, aber es funktioniert super. Nur bedarf es etwas Übung, das richtige Material zu nehmen.
    Danke dafür,
    Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.