Trapperbett / Bushcraft Bett – Schnell und einfach

Hier zeige ich eine schnelle und einfache Version von einem Trapperbett. Ohne viel Vorbereitung und Feinarbeit und trotzdem wahnsinnig gemütlich.

Verwendete Ausrüstung:

Bahco Lapplander zum begradigen
Hultafors Axt zum Anspitzen der Pflöcke
Echt viel Schnur
Optionale Baumarktplane

Ich habe schon vor einer ganzen Weile einmal einen Artikel zu einem Trapperbett geschrieben, dort zeige ich aber eine etwas andere Variante, die jedoch auch sehr gut funktioniert.

In der hier gezeigten Version benutze ich, wie oben schon angegeben, nur sehr wenig Ausrüstung. In dem älteren Artikel sogar noch weniger :)

Primär muss man natürlich die passenden Gegebenheiten vor Ort haben, um sich ein gutes Trapperbett bauen zu können. Wenn man kein totes Holz hat, kann man sich nichts bauen und lebende Bäume für sein Hobby zu fällen sollte absolut keine Option sein!!!

Natürlich ist es ein wenig Arbeit und eine Hängematte wie die DD Hammock ist deutlich schneller aufzubauen und zudem sehr komfortabel, aber als Bushcrafter möchte man natürlich gerne auch „craften“ und sich halt sein Trapperbett selber bauen.

Es schläft sich fantastisch darin und es ist ohne Übertreibung die gemütlichste Variante draußen zu schlafen! man liegt eben, erhöht und dank des Untergrundes eben auch schön „abgefedert“ wenn man so will. Sehr sehr komfortabel :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.